Gästebuch
Infos für die Presse
Sie sind hier: Kölner Netzwerk Schülerfirmen / Das Netzwerk / Qualitätsstandards

Qualitätsstandards in Schülerfirmen


Was konkret unterscheidet Schülerfirmenprojekte von anderen Schulprojekten?
Welches gemeinsame Qualitätsverständnis von Schülerfirma haben wir im Kölner Netzwerk?
Welche „Mindeststandards“ definieren wir für uns?
Solche und andere Fragen beschäftigen sowohl die „alten Hasen“ als auch die „Neulinge“ auf dem Gebiet der Schülerfirmen.
Ohne die Vielfalt der beteiligten Projekte einschränken zu wollen, möchten wir im Kölner Netzerk Schülerfirmen ein gemeinsames Verständnis, eine gemeinsame Definition von Schülerfirma entwickeln. Und dies in einem Diskussionsprozess, der gemeinsam mit allen Beteiligten betrieben wird.
Grundsätzlich steht über allem die Forderung, respektvoll miteinander und mit den natürlichen Resourcen umzugehen, d.h. sich nachhaltig zu verhatten.

Eine Schülerfirma erfüllt dann die Kriterien des Kölner Netzwerks Schülerfirmen, wenn folgende Punkte beachtet bzw. angestrebt werden:

Schülerfirmeninterna:

  • Demokratische Entscheidungsprozesse
    Geschäftsordnung, gemeinsames Aufstellen von Regeln und Sanktionen

  • Name, Logo, Werbung
  • Rechtsform, Unternehmensform (AG, GmbH, Genossenschaft…)
  • Unternehmensstruktur (Geschäftsführung, Abteilungen, Aufgabenverteilung),
    Buchführung (transparentes Rechnungswesen)
  • Schülerfirmeninterne Kommunikationsstruktur (Versammlungen, Protokolle etc.)
  • fächerübergreifendes Arbeiten
  • Selbstorganisation (z.B. Arbeitsabläufe planen und gestalten)
  • Dokumentation der Unternehmensvorgänge
  • (Teilnahme-) Bescheinigungen
  • Qualifizierungsangebote, Fortbildungen für Beteiligte

Kontakt nach Außen:

  • Kooperationspartner (z.B. Wirtschaftspartner, Beziehungen über Eltern)
  • Kunden

Schülerfirma im Schulalltag:

  • unterrichtliche Rahmenbedingungen sind geklärt (Räume, Stundenplan, Arbeitsgerät etc.)
  • Einbindung ins Schulleben
  • Transparenz der Unternehmensvorgänge
  • Zustimmung, Toleranz der Schulgremien
  • Verankerung im Curriculum
  • Verankerung im Schulprogramm
  • Nachhaltigkeit