Kölner Netzwerk Schülerfirmen

Schülerfirmen sind pädagogische Projekte, die sich an echten Unternehmen orientieren. Das pädagogische Projekt Schülerfirma bietet Schülerinnen und Schülern ideale Möglichkeiten, sich beruflich auszuprobieren - im Schutzraum der Schule - realitätsnah und praxisorientiert. Eine Schülergruppe gründet eine Firma – keine "echte", aber es werden echte Produkte oder Dienstleistungen angeboten, gegen richtiges Geld.

Das Kölner Netzwerk Schülerfirmen wurde 2003 von dem gemeinnützigen Verein und Träger der freien Jugendhilfe - ConAction e.V. - ins Leben gerufen, um die Schülerfirmen in Köln mit vielen Angeboten bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Unsere langjährige Förderungen über lokale Mittel der Agentur für Arbeit - Köln sowie kommunale Förderungen der Stadt Köln stellen sicher, dass alle Angebote für die Schülerfirmen kostenfrei sind.

Die Schülerfirmen im Netzwerk

Wir als Kölner Netzwerk Schülerfirmen unterstützen alle Schülerfirmen, ganz gleich an welcher Schulform diese agieren oder welche Unternehmensform sie sich zu ihrer inneren Strukturierung gewählt haben. Wir freuen uns genauso über Schülerfirmen die einen besonderen Arbeits-Schwerpunkt im Bereich der Ökologie oder Sozialökonomie setzen wie über Schülerfirmen, bei denen diese Themenfelder nicht im Mittelpunkt stehen.

Im Bereich der Stadt Köln unterstützen wir zurzeit ca. 35 Schülerfirmen, an allen weiterführenden Schulsystemen. Über die Stadtgrenze hinaus haben wir noch einmal ca. 30 Schülerfirmen, die im Netzwerk mitmachen, auch wenn diese Schülerfirmen nicht an allen Angeboten teilhaben können.

Das pädagogische Konzept der Schülerfirma

Die Schülerfirma ermöglicht die Einbettung und Nennung einer ganzen Reihe von sinnvollen pädagogischen Konzepten und Ansätzen. Ob nun der Fokus im Rahmen der Schülerfirmenarbeit mehr im Bereich der Berufsorientierung oder im anwendungsbezogenen Lernen liegt - ob kompetenzorientiertes Lernen, individuelle Förderkonzepte oder die Entwicklung personeller und sozialer Kompetenzen der Schüler*innen im Vordergrund stehen sollen, der pädagogischen "Allrounder" Schülerfirma bietet dafür die idealen Möglichkeiten.

Eine umfassendere und ausführliche Auflistung der pädagogischen Möglichkeiten finden Sie hier auf der Seite des Fachnetzwerk Schülerfirmen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS).

Die Gründung einer Schülerfirma

Bei der Gründung einer Schülerfirma sind einige Dinge zu beachten: Wie ist die Einbindung in der Schule? Welche Geschäftsidee soll und kann umgesetzt werden? Welche Begleitung muss oder sollte gegeben sein? Wo und wie setzt die Schülerfirma ihre eigenen Schwerpunkte? Aber auch rechtliche Vorgaben gilt es zu berücksichtigen, sowohl in steuerrechtlicher Hinsicht aber zum Beispiel auch im Umgang mit Lebensmitteln.

Für die meisten dieser Fragen finden Sie mit diesem Link zum Fachnetzwerk Schülerfirmen viele Informationen und Vordrucke, die bei der Gründung einer Schülerfirma kostenlos eingesetzt werden können. Sehr empfehlenswert ist die aktuelle Ausgabe der Infobroschüre "Firmensitz 9b", in der die meisten Fragen zur Gründung Schülerfirmen systematisch erläutert werden.

Downloadbereich für Infomaterialien, Vordrucke und Unterrichtsmaterialien

Auf Ihrer Downloadseite stellt Ihnen das Fachnetzwerk Schülerfirmen eine Menge an Materialien zu kostenlosen Download bereit. Angefangen bei der Informationsbroschüre "Firmensitz 9b" finden Sie dort eine ganze Reihe weiterer Materialien zu den unterschiedlichsten Bereichen der Schülerfirmenarbeit. Auch Checklisten und Vordrucke für die gebräuchlichsten Bedarfe können Sie dort erhalten.

Zusätzlich können Lehrkräfte auf dieser Seite ein umfangreiches Paket an Unterrichtsmaterialien herunterladen, wenn diese sich vorher kurz und einfach auf der Seite für den Download registrieren lassen. Lehrkräften und Ihren Klassen stehen dann 14 Einzelmodule zur Verfügung, die durch die Unternehmensgründung, Umsetzung und Reflexion einer Schülerfirma begleiten.

Gemeinsam mehr erreichen

Wir teilen als regionales Schülerfirmennetzwerk mit dem Fachnetzwerk Schülerfirmen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in Berlin ein Leitbild im Verständnis der Schülerfirmenarbeit und arbeiten in mehreren Bereichen gemeinsam an der Gründung, Entwicklung, Unterstützung und Professionalisierung der Schülerfirmen.

Um die Aktualität der Materialien und Informationen sicherzustellen, verweisen wir auf unserer Webseite auf die professionellen Materialien des Fachnetzwerk Schülerfirmen, die allen Interessierten dort aktuell und kostenfrei im Downloadbereich zum Herunterladen bereitgestellt werden. Dort finden Sie viele Information zur Gründung, Arbeitsvorlagen für die Schülerfirmenarbeit sowie Materialien zur Unterrrichtsgestaltung in Schülerfirmen.

Seit 2003 begleiten wir Schülerfirmen und beraten sie in allen Fragen, die sich im Rahmen der Schülerfirmenarbeit ergeben können. Wir haben eine Reihe von Angeboten erarbeitet, die wir den Schülerfirmen des Kölner Netzwerk Schülerfirmen kostenlos zur Verfügung stellen, die sie in der täglichen Schülerfirmenarbeit, aber auch in deren Weiterentwicklung und Professionalisierung unterstützen.

Fragen Sie uns einfach über das Kontaktformular an oder schicken Sie uns Ihre Anfrage direkt an:

info@koelnernetzwerkschuelerfirmen.de

Ihr Netzwerk-Team

Kooperationen mit Unternehmen

Wir bemühen uns um die Vermittung eines Kooperationspartners für die Schülerfirmen aus dem Bereich der Kölner Unternehmen.

Urkunden und Nachweise

Wir erstellen jährlich den Schüler*innen der Schülerfirmen Teilnahmeurkunden und Leistungsnachweise für den BerufswahlpassPlus.

Elektronisches Kassensystem

Wir bieten ein komplettes elektronisches und webbasiertes Kassensystem an, welches sicher über unsere eigenen Server läuft.

Beratung für Schülerfirmen

Wir beraten Schüler*innen und Lehrkräfte im persönlich Kontakt in allen relevanten Fragen rund um die Arbeit in den Schülerfirmen.

Workshops für Schülerfirmen

Wir bieten den Schülerfirmen Workshops zur Lebensmittelhygiene, Produktentwicklung, Buchhaltung, Logoentwicklung, Marketing oder anderen individuellen Themenbereichen an.

Emailadresse für Schülerfirmen

Schülerfirmen können über uns bei Bedarf eine eigene Emailadresse über die Domain des Kölner Netzwerk Schülerfirmen erhalten.

Teilnahme an Veranstaltungen

Wir bieten den Schülerfirmen die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen in Köln an und weisen auch auf überregionale Angebote hin.

Austausch von Erfahrungen

Wir unterstützen den Austausch der Schülerfirmen untereinander und setzen uns für einen überregionalen Austausch ein.

Abgabe von Sachspenden

Wir erhalten öfters Angebote an Sachspenden von Unternehmen und geben diese bei Bedarf an die Schülerfirmen weiter.

Unterstützung bei Anträgen

Wir unterstützen die Schülerfirmen bei individuellen Problemlagen wie Antragstellungen und Teilnahmen an überregionalen Angeboten.

Informationen und Termine

Wir informieren die Schülerfirmen über aktuelle Entwicklungen und überregionale Angebote und unterstützen sie bei der Umsetzung.

Sichere Kommunikation nach DSGVO

Schülerfirmen können kostenlos über das Netzwerk ein Videokonferenz-System nutzen, das eine sichere und DSGVO-konforme Verbindung ermöglicht.

mySchüfi – die App für alle Schülerfirmen

Aufgaben verteilen, Dienstpläne erstellen, den Bestand verwalten, Angebote kommunizieren und die Buchhaltung digitalisieren: All dies und vieles mehr ist mit „mySchüfi“ möglich. Die App, entwickelt von der Servicestelle-Schülerfirmen Brandenburg bei kobra.net und mithilfe der Programmierer und Programmiererinnen von webXells, erleichtert Schülerfirmen die Arbeit und ebnet den Weg in die Digitalisierung.

Konzeptioniert wurde sie im Rahmen des Projektes „Schülerfirma geht App“. Das Besondere an dem Vorhaben: Schülerinnen und Schüler aus Brandenburger Schülerfirmen waren eingeladen, sich intensiv am Entwicklungsprozess zu beteiligen. Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen. Die App greift alle wichtigen Arbeitsbereiche von Schülerfirmen auf und bietet so viele Funktionen, dass für jedes Unternehmen etwas dabei ist.

Ganz besonders hervorzuheben ist dabei, dass die App ohne personenbezogene Daten auskommt, kostenlos genutzt werden kann und zudem völlig werbefrei läuft. Eine Desktopvariante erlaubt zudem, komplexe Inhalte ganz entspannt am Computer einzupflegen. Der digital organisierten Schülerfirma steht so nichts mehr im Weg!

Unterrichtsmodule für die Schülerfirmenarbeit in der Sekundarstufe 1

Die Unterrichtsmaterialien sollen Sie als Lehrkraft und Ihre Klasse in 14 Modulen durch die Unternehmensgründung, Umsetzung und Reflexion einer Schülerfirma begleiten. Die Module können flexibel und je nach Bedarf der Jugendlichen eingesetzt werden. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen kostenlos Unterrichtsmodule, Arbeitsblätter, Kopiervorlagen und Anregungen zu verschiedenen Methoden zur Verfügung.

Zu Beginn der Module wird der Grundbaustein für das Schülerunternehmen gelegt: Die Schülerinnen und Schüler entwickeln gemeinsam eine Geschäftsidee, erarbeiten ein Geschäftsmodell und überlegen sich welche Rechtsform zu ihnen passt, wie hoch ihr Startkapital sein muss und welche Produkte oder Dienstleistungen sie anbieten möchten. Im weiteren Verlauf des Gründungsprozesses stehen Fragen zum Marketing und der Werbung im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler überlegen, wie sie nachhaltig wirtschaften können und welche Kooperationen sie mit Unternehmen eingehen wollen. Zum Schluss schreiben die Mitarbeitenden der Schülerfirma ihren Geschäftsbericht und werten ihre gemeinsame Arbeit im Team aus.

KLASSE Podcast! - Warum wir Schülerfirmen brauchen

In bisher insgesamt sechs Folgen von Klasse Podcast sprachen die Mitarbeiter*innen des Fachnetzwerk Schülerfirmen mit ehemaligen Schüler:innen über ihre Zeit in unterschiedlichen Schülerfirmen aus Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Die Schüler*innen erzählten von den Kompetenzen, die sie sich dort aneignen konnten, von Teamzusammenhalt, Herausforderungen und Kooperationen mit Unternehmen – und vor allem von dem Spaß, den sie am Lernen hatten

Die ersten 6 Folgen von Klasse Podcast können Sie sich jederzeit kostenlos auf Spotify anhören.